StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Talis Kythar von Byrith

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Talis

avatar

Anzahl der Beiträge : 531
Anmeldedatum : 20.08.12

BeitragThema: Talis Kythar von Byrith   Mo Aug 20, 2012 6:55 am



Das Aussehen


Talis würde man kaum als Kämpfer erkennen. Er wirkt zwar recht groß aber recht schmal und folglich sieht man ihm seine Kraft nicht an. Natürlich gibt es stärkere Männer als ihn selbst aber man sollte seine Kraft auch nicht unterschätzen. Mit 1,89 Metern zählt Talis wahrscheinlich zu den größeren Männern in Arconico und auch in seinem eigenen Land gehört er dort zu den hochgewachsenen. Sieht man ihn jedoch in Rüstung, scheint er doch ein recht breites Kreuz zu haben, dass jedoch zu der gesamten Erscheinung des jungen Mannes passt. Man könnte fast sagen, dass es ihm steht ein Krieger und Soldat zu sein. Die Haare des jungen Mannes haben einen rotbraunen Farbton und je nach dem was er dazu trägt wirken seine Haare mal feuerrot und mal mittleren braun mit einem leichten Rotstich darin.Sie sind manchmal ein wenig schwer zu bändigen, da sie leicht gewellt sind und daher fallen sie ihm manchmal recht oft ins Gesicht. Sein Gesicht ist schlank und hat markante Züge aber es passt zu dem jungen Prinzen. Dazu lässt er sich immer einen Bart stehen der sich über sich von seinem Kinn hoch bis zu seinen Mundwinkeln zieht und sich an der Oberlippe zusammen schließt. Dazu trägt er einen kleinen Unterlippenbart und er ist kaum ohne diesen anzutreffen. Lediglich wenn er von einem Schlachtfeld kommt hatte er meistens sogar noch mehr Bart aber dann ist er wahrlich nicht mehr so schön gestutzt. Die Augen des Kronprinzen haben einen ungewöhnlichen blau-grünen Farbton, der sich jedoch über sämtliche der Farbnuancen erstreckt, die diese beiden Farben einzeln oder gemeinsam zu bieten haben. Auch hier kommt es darauf an, was er für Gewänder trägt und wie das Licht in seine Augen fällt.




GRÖßE: 1,89 Meter
GEWICHT: circa 70 Kilo
MERKMALE: Talis ist bereits von ein paar Narben gezeichnet. Aber am Auffälligsten sind wahrscheinlich seine rotbraunen Haare und die blaugrünen Augen, die je nach Kleidung und Licht in allen möglichen Farbnuancen erscheinen.
KRANKHEITEN: Einmal war er dem Tode nahe doch hat er die Lungenentzündung überlebt. Doch ansonsten hat er momentan keine Krankheiten die Akut wären.


Der Charakter


Talis kann manchmal ein recht schwieriger Charakter sein. Er ist zwar nicht arrogant oder hochnäsig und daher zählt er nicht zu den Personen die sich was auf ihren Titel einbilden. Doch in seinen jungen Jahren strebt er bereits danach der vollen Verantwortung für das Königreich Kyrillia zu übernehmen. Doch sein Vater hält Talis für noch nicht reif genug. Talis ist jemand der ohne zu zögern ganz vorne in der Schlacht steht, daher ist er in seinem Heer auch sehr beliebt. Natürlich hat er seine Vertraute die das ganze wohlwollen des Kronprinzen genießen und manchmal hat die ganze Gruppe eine zu große Portion an schwarzen Humor. Manchmal kann Talis unpassend frech und dreist sein und legt dann auch keine Ernsthaftigkeit an den Tag. Dann wiederum scheint er seinem Alter weit voraus und wirkt Weise und Vorausschauend. Obwohl Talis sein begnadeter Bogenschütze ist, fungiert der Taktiker oft als Heerführer und führt seine Streitmacht direkt an. Daher Kämpft er Hauptsächlich mit Schwert und Schild und kann damit durch aus umgehen. Vor allem ist er jedoch ein begnadeter Reiter. Als Heerführer und Kronprinz weiß er sein Volk und seine Männer zu führen. Er ist sehr Wortgewandt, wenn er es sein möchte und dann wiederum kommt er einem grade zu tollpatschig und unbeholfen vor. Es kommt ganz auf die Situation und Tagesform des jungen Mannes an. Es gibt kaum einen Moment in dem er nicht selbstbewusst auftritt, manche mögen meinen das er sogar zu selbstbewusst ist. Gegenüber seines Vaters jedoch ist es schwer für ihn so selbstsicher aufzutreten. Während Talis gnädig und verständnisvoll ist, so ist sein Vater förmlich das genau Gegenteil seines Sohnes. Er ist herrisch und zeigt nur selten Gnade oder Verständnis und daher hält er Talis selbst für zu schwach um die Krone zu tragen. Auch hier ist der junge Mann hin und her gerissen und weis nicht was wer er eigentlich ist. Wie er zu seinem Vater stehen sollte. Ist es nun richtig ihm zu trotzen um ihm zu zeigen, dass er im unrecht ist oder sollte er sich dem Willen seines Vaters beugen bis Talis selbst die Krone trägt aber dafür riskieren, dass er genauso wird wie sein Vater? Neben dieser hin und her gerissenen Art von Talis jedoch auch ein sehr leidenschaftlicher Mann, der jedoch auch gerne mal in einer romantischen Situation nervös wird. Er hat viele Schlachten geschlagen und kann es trotzdem nicht schaffen vernünftig mit seiner Verlobten zu reden und ihr zu gestehen das er wirklich etwas für sie empfindet - selbst wenn seine Verlobung, wie im Adel so üblich, arrangiert wurde. In diesen Momenten wirkt er charmante und charismatische junge Mann schüchtern und auch etwas unbeholfen. Trotz seiner Wortgewandtheit bekommt er dann nur schwerlich ein vernünftiges Wort heraus und es fällt ihm schwer sich zu konzentrieren. Sobald er sich aber beruhigt hat und über diese Phase hinweg ist, kann er sehr sanft, romantisch und leidenschaftlich sein.


STÄRKEN: Talis hat viele Stärken aber genauso viele Schwächen wie jeder andere auch. Zu einer seiner Stärken zählen seine Reitkünste. Kaum einer kommt an das Talent des jungen Prinzen heran, selbst wenn sie wirklich Ernsthaft gegen ihren Herren ein Wettrennen reiten. Außerdem gilt Prinz Talis als begnadeter Bogenschütze. Er versteht es seinen Atem und seinen Herzschlag so unter Kontrolle zu halten, dass er bis her noch nie ein Ziel verfehlt hat. In dem 21 Jahrhundert würde man ihn wahrscheinlich als begnadeten Scharfschützen bezeichnen. Denn auch seine 'Adleraugen' helfen dem Prinzen dabei sein Ziel nicht zu verfehlen. Der junge Kronprinz ist geborener Führer und weis mit seiner Wortgewandtheit die Menschen zu beeindrucken und mitzureißen. Einige zählen den jungen Mann zu den besten Heerführern des Landes Kyrillia, weil er sich bereits in seinen jungen Jahren als außergewöhnlicher Taktiker gezeigt hat. Eine seiner vielen Stärken besteht außerdem darin Laute zu spielen. Es ist für einen Adligen nicht gewöhnlich, dass er so etwas kann. Denn das Musizieren wird für gewöhnlich den Frauen überlassen, doch es beruhigt Talis und hilft ihm dabei nachzudenken. Kaum einer weis, dass er auch Singen zu seinen Stärken zählt, denn eigentlich singt Talis nur wenn er für sich alleine ist – oder sich alleine glaubt.

SCHWÄCHWEN: Natürlich hat der zukünftige König genauso Schwächen und eine davon ist wahrscheinlich sein innerer Zwiespalt. Er weis nicht wie er sich seinem Vater gegen über verhalten soll und ist ansonsten in seinem Verhalten auch oft zwischen der Vernunft und seinem eigentlichen Charakter hin und her gerissen. Auch wenn Talis zu Pferd mit Schild und Schwert gut Kämpfen kann, so gibt es dennoch viele die darin wesentlich besser sind, als der Prinz selbst. Er ist nur ein passabler Kämpfer mit Schwert und Schild. Dafür jedoch umso besser wenn es um den Kampf mit einem anderthalbhänder geht. Er hat außerdem eine Schwäche für den Alkohol, zwar ist er inzwischen Trinkfest aber er weis manchmal eben nicht, wann er aufhören sollte. Manchmal hat er sogar einen kleinen Hang zum Glücksspiel, schließt Wetten ab auf etwas oder Würfelt mit seinen Vertrauten um etwas Geld. Seine größte Schwäche sind wahrscheinlich jedoch seine Vertrauen, seine Verlobte und sein Vater. Dabei wirken sie jedoch auf verschiedenste Weisen. Für seine Vertrauten würde er ohne zu zögern sterben, egal was dies für das Land bedeuten würde. Seine Verlobte hingegen schafft es immer wieder ihn in machen punkten zu verunsichern oder ihn gar komplett aus der Konzentration zu bringen und auch für sie, die er heiß und innig liebt, würde er sterben ohne zu zögern. Sein Vater hingegen ist ein ganz anderes Kaliber. Man könnte sogar behaupten das er etwas angst vor ihm hat, er ist ihm gegenüber im Zwiespalt. Es gibt Momente in denen er ihn abgrundtief hasst, dann wieder Momente in denen er ihn liebt wie ein Sohn seinen Vater.

VORLIEBEN: Die Vorlieben von Talis sind sehr erstaunlich für einen jungen Mann. Er liebt die Musik und spielt selbst die Laute, wenn er alleine ist singt er dazu auch Gedichtete Lieder. Doch es ist nur selten das er die Stimme im Gesang erhebt. Weiterhin genießt er es einfach seine Gedanken bei einem Schachspiel schweifen zu lassen. Am liebsten spielt er Schach mit seinen Vertrauten aber auch mit Fremden würde er Schachspielen. Schließlich kann man durch die Art des Schachspiels auch über den Spieler etwas sagen. Neben den bisher genannten Vorlieben hat er auch eine Schwäche für die Literatur. Etwas das man für gewöhnlich nur bei Frauen hört, doch er genießt es auch hier seine Gedanken schweifen zu lassen und lässt sich manchmal durch Weise Vorsätze, die er aus Büchern zieht, belehren. Eine weitere Vorliebe hat er für Pferde übrig. Seit dem er die Stallungen und die Befehlsgewalt über die Kavallerie bekommen hat – zählt diese zu den Besten und gefürchtesten der Länder. Da er sich viel mit der Ausbildung der Pferde beschäftigt und auch mit den Pferden selbst. Eine weitere Vorliebe hat er für den Regen und auch für Äpfel hegt er eine heimliche Vorliebe. Den klang des Regens und das Gefühl wie auf hin unter fällt beruhigt ihn auf eine seltsame Art und Weise. Während ihm Äpfel einfach nur sehr gut schmecken.

ABNEIGUNGEN: Es gibt viele Sachen gegen die Talis eine Abneigung hat und eine davon ist Naivität. Er hält nicht viel von dieser Eigenschaft und vermeidet sie stets bei sich selbst und daher verbindet er Naivität sofort mit einer blauäugigen Art. Außerdem hält er nicht viel von sinnloser Gewalt. Natürlich er ist Heerführer und Kämpfer aber er versucht stets eine andere Lösung zu finden die für alle beteiligten Akzeptabel ist. Außerdem hat er nichts für Personen übrig die sich unehrenhaft Verhalten. Es mag an seiner Erziehung liegen, aber er er legt viel wert auf Ritterlichkeit und Aufopferung und daher sind ihm die Gegenteile dieser Eigenschaften verpönt. Jedoch besitzt er auch eine eher unvorteilhafte Abneigung gegen Ärzte und deren Behandlungsmethoden. Wenn seiner seiner Vertrauten ihm die Wunden versorgt ist es noch zu akzeptieren, bei seiner verlobten genießt er es sogar still und heimlich, aber Ärzten und Heilern nähert er sich nicht freiwillig. Wie es sich für jeden Anführer gehört hat er außerdem eine starke Abneigung gegen ein Illoyalität und verachtet somit Betrüger in jeglicher Form.


Das Leben


Hier möchtet mehr über Talis erfahren?Dann solltet ihr HIER hineinsehen. Da der Steckbrief ohne hin schon so lang ist, habe ich mir die Freiheit genommen einen extra Bereich für seine Vergangenheit und seine Abenteuer zu erstellen. Viel Spaß beim Lesen!



Die Nebensachen


AVATARPERSON: Tom Hiddleston
INAKTIVITÄT: Ich werde ihn dann selbst raus schreiben oder er wird einfach mit gezogen. Dabei würde er sich im Hintergrund halten und sich schweigend seine Gedanken dazu machen.
REGELCODE: "So wise so young, they say, do never live long"

By Yumakito
NAME
NAME: Talis Kythar von Byrith, doch in Arconico stellte er sich als Arthur Fitzwilliam vor.
TITEL: Kronprinz von Kyrillia,
Großfürst von Byrith
GESCHLECHT: Männlich
ALTER: 26 Jahre


Zuletzt von Talis am Mi Aug 22, 2012 5:52 am bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Estelle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Re: Talis Kythar von Byrith   Mo Aug 20, 2012 7:40 am

Sehr schöner Charakter Smile

W.O.B.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://grenzgaenger.forumieren.com
 
Talis Kythar von Byrith
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Grenzgänger ::  :: Die Mutigen :: Männlich-
Gehe zu: