StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Unsere Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Estelle
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 382
Anmeldedatum : 14.07.12

BeitragThema: Unsere Geschichte   Di Jul 17, 2012 9:36 am

Calderone, Acronico & Evorio


Unsere geliebte Stadt Acronico liegt in einem Tal umringt von gigantischen Bergen und erinnert an ein kleines Venedig, da es von mehreren Kanälen und Flüsschen durchfurcht ist, die allerdings aus unterirdischen Quellen in Richtung Evorio fließen und deshalb noch ungefährliche Wasser führen.
Der Evorio trennt die beiden Stadtteile und ist ein breiter, unheimlicher Fluss, dessen Wasser nachtschwarz ist und dauerhaft von Nebelschleier umwabert ist, die das andere Ufer verdecken.
Alte Legenden und der Nebel, in dem die Menschen meinen, menschliche Gesichter entdecken zu können, veranlassen die Bewohner, den Fluss sowohl zu fürchten, als auch zu meiden.
Doch geheimnisvolle Nebelflößer verkehren auf dem Fluss zwischen den Ufern. Abenteuerlustige Menschen, die den Fluss überqueren wollen, werden von ihnen mitgenommen, allerdings müssen sie dafür eine Gegenleistung erbringen wobei diese wird niemals präzise genannt wird. Beispiele sind lästige Fähigkeiten (was man sich darunter auch immer vorstellen mag) oder der Verlust einer Gabe, die dem Menschen besonders wichtig ist (Augenlicht, Sprache, das Privileg sich auf 2 Beinen fortzubewegen oder auch abenteuerliche Dinge wie die Zukunft vorherzusagen oder ein besonders gutes Gedächtnis).
Je öfter ein Mensch den Strom der Zeit überquert, desto mehr verliert er sich selbst, beziehungsweise einen Teil seiner Seele, solange, bis er irgendwann ein Nichts ist, seine Existenz verliert und von da an als Teil des Floßes andere arme Menschen hin und her transportiert.
Menschen können zwar über ihre abenteuerlichen Reisen nachdenken und sie in ihrem Kopf durchleben, doch sie können es niemals aussprechen - und ganz im Ernst, wer würde es ihnen schon glauben, wenn sie es könnten?
Gegenstände, die nicht direkt am Körper getragen werden, gehen beim Übersetzen auf geheimnisvolle Weise verloren.
- Wir befinden uns sowohl im 18., als auch im 21. Jahrhundert und dementsprechend bezahlen wir mit Gold-, Silber- und Kupfermünzen und dem Euro.


By Yumakito
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://grenzgaenger.forumieren.com
 
Unsere Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine Animal Crossing New Leaf-Geschichte
» Die 3 Wörter Geschichte
» Auf unseren Stammtisch und seine Mitglieder! ^^
» Kurzgeschichte: Das Leben in Animal Crossing-neuanfang
» User mit Schlummeradresse finden? Geht das?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Grenzgänger ::  :: Die Geschichte-
Gehe zu: